Bericht des Tennisclub Denzlingen für den 18.07.2013

Di, 16.07.2013 von Christian Alberti

Juniorinnen U 18 des Tennisclub Denzlingen Bezirksmeisterinnen – gemischte Ergebnisse zum Ausklang.

Die zwei neugebildeten Spielgemeinschaften bei den Herren 30 mit TC Mundingen und TC Denzlingen waren auf Anhieb erfolgreich. Die erste Mannschaft belegte nach einem 6:3 Sieg bei TSG TC Ottenhöfen/TC Seebach in der 1. Bezirksliga den 2. Tabellenplatz. Die zweite Mannschaft stand bereits vor dem 9:0 Erfolg beim letzten Heimspiel gegen SV Kippenheimweiler als Aufsteiger in die 1. Bezirksklasse fest. Die erste Herrenmannschaft gewann ihr letztes Spiel beim TC Hochdorf mit 5:4, der dritte Tabellenplatz war ein Erfolg für die junge Mannschaft. Bei den Damen gab es zum Abschluß zwei Niederlagen. Die Damen 30 II verloren beim TC Schallstadt/Wolfenweiler mit 3:6, immerhin reichte es noch zum 5. Tabellenplatz. Bei den Damen 40 standen sich im letzten Heimspiel die bis dahin ungeschlagenen Mannschaften vom TC Denzlingen und dem Freiburger TC gegenüber. Die Freiburger Mannschaft trat zum Teil mit sehr erfahrenen Oberligaspielerinnen an. Eine klare 0:9 Niederlage war das Ergebnis. Mit dem abschließenden 2. Tabellenplatz kann die Mannschaft in ihrem 2. Jahr aber sehr zufrieden sein.

Die Jugendspiele brachten folgende Ergebnisse:  Die U18 Juniorinnen erreichten gegen den TC Bahlingen einen 4:2 Erfolg. Damit wurden die jungen Damen ungeschlagen Bezirksmannschaftsmeister im Bezirk 3. Ein Beweis für die gute Jugendarbeit, die beim TC Denzlingen geleistet wird. Die U 14 Junioren waren gegen TC Teningen mit 6:0 erfolgreich und schlossen die Saison als 2. ab. Die U 18 Junioren spielten beim SV Oberrimsingen 3:3 und können in ihrem letzten Heimspiel am kommenden Freitag noch Plätze gut machen.

Zum Ausklang der Medenrunde wurde ein zünftiges Sommerfest bei super Stimmung und leckeren Grillspezialitäten gefeiert.

Zurück