3. TCD - Raiffeisen-Cup 2013 vom 15.08. - 18.08.2013

3. TC Denzlingen Raiffeisen-Cup LK Turnier – ein voller Erfolg

Das durch den TC Denzlingen durchgeführte 3. Denzlinger Raiffeisen-CUP LK-Turnier war von den 116 Teilnehmern einstimmig als vollen Erfolg gewertet worden.

In den gemeldeten Klassen mussten über 184 Spiele ausgetragen werden. Der Grund lag darin, dass jedem gemeldeten Spieler durch das Double Entry mindestens 2 Spiele garantiert wurden. Dies wurde nur möglich durch die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen von Waldkirch und Gundelfingen. In der „Schaltzentrale“ in Denzlingen war Turnierorganisator Uwe Rahlf gefordert, die Annahme der gemeldeten Ergebnisse und die zu druckenden Listen zu erstellen. An allen 3 Orten  waren jeweils 2 Personen notwendig, um die Organisation vor Ort zu bewältigen. Der Aufwand hat sich gelohnt. Es ist alles ohne Komplikationen abgelaufen. Bei bestem Tenniswetter und großer Zuschauerkulisse gab es bereits in der Vorrunde guten Tennissport zu sehen, der natürlich in den Endspielen seine Höhepunkte erreichte.

Im Endspiel der Herren A (LK 1-10) standen sich mit Adrian Sexauer vom TC Schriesheim und Jonas Metzger vom TC Mengen die Erst- und Zweitgesetzten gegenüber.  Dieses spannende Spiel wurde erst im Match-Tiebreak entschieden, dass Jonas Metzger mit 10:8 für sich entscheiden konnte.

Bei den Herren B (LK11-23) gewann der an 6 gesetzte Alexander Meier vom TC GR Freiamt in 2 Sätzen mit 7:6 und 6:3 gegen Alexander Pillo vom TC Hochdorf.

Das Endspiel bei den Herren 40 (LK 7-23) gewann nach 6:7 5:0 Aufgabe Thomas Grafmüller vom TC Mundingen gegen Michael Lindkamp vom TC Pfaffenweiler.

Das längste Spiel lieferten sich die Herren Richard Schneider vom TC Mundingen und Robert Geppert vom TC GW Ihringen. Gebert gewann nach 7:6 4:6 im Match-Tibreak 10:7.

Das Endspiel bei den Herren 60 (LK7-23) gewann der an 1 gesetzte Rolf Saurbier vom TC GW Emmendingen  mit 6:3 und 6:1 gegen Ludwig Nepple vom TC Umkirch.

Bei den Damen A standen sich die an 1 gesetzte Tamara Essig vom TC RW Muggensturm und die an 2 gesetzte Jule Streif vom TC Oberkirch gegenüber. Auch hier entschied erst der Match-Tiebreak zugunsten Jule Streif mit 10:5 für sie.

Bei den Damen 40 spielte jede gegen jede, hier gewann Claudia Herr vom TC RW Waldkirch alle Spiele und wurde klar Siegerin, Zweite wurde Gabi Furtwängler vom TC Denzlingen.

Bei den Damen 50 standen sich Biljana Gröber vom TC BW Kollnau und Gabi Rohrer vom Freiburger TC, die überraschend mit 6:4 und 6:4 Siegerin wurde, gegenüber.

Bei der anschließenden Siegerehrung durch den Sportwart Uwe Rahlf und den  1. Vorsitzenden des TCD,  Hans Minolla, bedankten sich beide bei den Teilnehmern für die fairen Spiele, bei den Vereinen, die ihre Anlage zur Verfügung stellten, und bei den freiwilligen Helfern vom TCD, ohne die diese aufwendige Organisation gar nicht möglich gewesen wäre.  Besonders erwähnten sie die Bereitschaft der 2 Nachbarvereine für die zur Verfügung stehenden Plätze. Dies spricht für das gute Verhältnis der Tennisclubs untereinander.

Alle Spielerinnen und Spieler der einzelnen Altersklassen von Platz 1 bis 2 erhielten Sachpreise und  der meist genannte Wunsch aller Beteiligten war, das Turnier im kommenden Jahr erneut durchzuführen.