News

06.07.2019

Herren 40 unterstreichen tolle Saisonleistung mit 5:4 Erfolg

Mit gutem Gespür hatte TCD-Chef Manfred Bartens seine Mitglieder per Mail zum Saisonfinale bei hochsommerlichen Temperaturen eingeladen. Und Platz 10 war dann auch von einer ansehnlichen Kulisse eingerahmt. Fast 7 Stunden kämpften die Spieler aus Lauchringen/Eggingen um den Klassenerhalt in der Oberliga, mussten sich am Ende dann doch der tSG Denzlingen/Gundelfingen mit 4:5 geschlagen geben. Nachdem der neue baden-württembergische Meister Sven Schulz nicht verfügbar war, sprang für ihn Christophe Napp aus dem Elsass ein und sein Spiel gegen einen ebenfalls hervorragend spielenden Dirk Eckert war zweifellos der Höhepunkt des Nachmittags.

In einem packenden ersten Satz schenkten sich die beiden Spitzenspieler nichts mit dem glücklichen Ausgang für Christophe Napp (7:6). Das kraftvolle und technisch ausgereifte Spiel des Elsässers hatte beim Gast seine Spuren hinterlassen und so konnte er in Satz 2 wenig Widerstand mehr leisten. Nachdem der Hochrhein-Vertreter die Positionen 2 - 4 gewonnen hatte, konnten Tim Lämmermann und Lars Urban nach den Einzeln auf 3:3 gleichziehen. Klare Sache dann im Doppel Napp/Lämmermann und Lemmert/Mohr, sodass die Niederlage von Alberti/ Urban nicht mehr ins Gewicht fiel.

Um 20.45 Uhr war dann eine hervorragende Saison für die TSG TCD/TC Gundelfingen mit einem souveränen 2. Platz beendet. Ob da noch ein Hintertürchen für den Aufstieg in die Badenliga geöffnet wird, hängt von eine Reihe von Faktoren ab. Den um jeden Punkt kämpfenden Gästen wäre zu gönnen, dass sie als Vorletzte nicht absteigen müssen.

Frohe Kunde auch von den Damen-Mannschaften: Die Damen 40 sicherten sich mit einem überzeugenden 8:1 Auswärtssieg die Meisterschaft der 2. Bezirksliga und die Damen 50 wurden ebenfalls souverän Sieger in der 1. Bezirksklasse.

Zurück

Archiv